Pool-Volumen berechnen

-Anzeige-


Poolinhalt berechnen: Bestimmung des korrekten Wasserbedarfs für den Pool

Pool-Volumen berechnenEin eigener Pool im Haus oder Garten kann eine wunderbare Alternative zum Freibad sein. Doch wie hoch ist der Wasserbedarf für einen Pool und wie hoch sind die Wasserkosten?

Bei der Berechnung hilft Ihnen unser kostenloser Poolinhalt-Rechner, der Ihnen nach nur wenigen Angaben die optimale Füllmenge ihres Pools aufzeigen kann. Zusätzlicher Vorteil, wenn Sie das Fassungsvermögen Ihres Pools kennen, können Sie sich für den passenden Whirlpool oder „normalen“ Swimmingpool entscheiden, diesen korrekt befüllen und pflegen ohne Fehler zu machen – und dadurch auf dem einfachstem Weg Energie und damit auch Kosten sparen.

🏊🏻‍♂️ Ratgeber: Pool-Wasserkosten

-Anzeige-

Was kostet ein Kubikmeter Wasser?

Im europäischen Vergleich fallen die Wasserkosten in Deutschland relativ hoch aus. Einen großen Einfluss auf die Kosten haben insbesondere regionale Faktoren, denn die Wassergebühren in den einzelnen Kommunen unterscheiden sich zum Teil signifikant. Abhängig vom Leitungsnetz, der Wasserherkunft und seiner Qualität, kostet ein Kubikmeter Wasser, sprich 1.000 Liter, durchschnittlich 1,69 EUR. Hinzu kommen die Kosten für Abwasser in Höhe von rund 2,36 Euro.

Was kostet eine Poolfüllung?

Die Kosten für eine Poolfüllung sind einerseits abhängig von der Füllmenge, welche durch die Höhe, Breite und Länge oder auch durch den Durchmesser des Pools bestimmt werden und andererseits von den regionalen Wasserpreisen. Darüber hinaus sind Betriebskosten, wie Heiz- und Reinigungskosten zu berücksichtigen.

Warum muss der Poolinhalt berechnet werden?

Die Auswahl einer geeigneten Sandfilteranlage, Poolheizung und der richtigen Wasserpflege ist abhängig vom Fassungsvermögen des Pools. Denn eine größere Wassermenge verursacht höhere Wasser- und Abwasserkosten sowie einen höheren Energieverbrauch für Wärmepumpe und Sandfilteranlage.

Die Sandfilteranlage befreit einerseits das Poolwasser von Verunreinigungen und garantiert durch die Umwälzung des Wassers für langfristig hygienisches Wasser. Dabei ist die Menge des benötigten Filtermaterials, wie Sand, Glas oder Polymerfasern, abhängig von der Wassermenge des Pools.

Damit das Poolwasser die gewünschte Badetemperatur erreichen kann hilft der Einsatz einer Poolheizung. Auch Wärmepumpen, Wärmetauscher, Elektroheizer oder umweltfreundlichere Solarheizungen helfen dabei den Pool auf Betriebswärme aufzuheizen.

Wasserpflegemittel zur pH-Wert-Regulierung, Desinfektion oder zum Algenschutz und Trübungsbeseitigungen können nur dann umweltfreundlich und effektiv eingesetzt werden, wenn sie auf die Wassermenge abgestimmt sind.

Warum ist ein gutes Pool-Zubehör wichtig?

Bei der Poolpflege hängt die Hygiene und die technische Ausstattung eng zusammen. Um Krankheitserregern und der Bildung von Algen oder unangenehmen Gerüchen vorzubeugen, muss das Wasser regelmäßig geprüft und gereinigt werden.

Während eine Filteranlage das Wasser frei von groben Verunreinigungen, wie Blättern, Erde oder Gras hält, verhindert ein chemischer Chlor-Zusatz, das grünliche Verfärben des Wassers durch Mikroorganismen. Denn Algen, Einzeller oder andere schädliche Bakterien können nicht von einem mechanischen Filter aufgefangen werden. Bei der Nutzung von Chemikalien, wie Chlor, sollten Sie allerdings zum Schutz ihrer Hände unbedingt geeignete Einweghandschuhe tragen.

Der pH-Wert des Wassers trägt ebenfalls maßgeblich zur Poolhygiene bei. Idealerweise liegt der Wert zwischen 7,0 und 7,4. Höhere Werte fördern die Kalkablagerung im Wasser und führen dazu, dass das Chlor an Wirkungskraft verliert. Um dem vorzubeugen, sollten Poolbesitzer den pH-Wert mit Wassertestern ein- bis zweimal wöchentlich testen.

Pool-Volumen-Formel

RUNDER POOL (Angaben Radius, Füllhöhe Meter)

Wassermenge in m³ = π x Radius² x Füllhöhe

Wassermenge in Liter = (π x Radius² x Füllhöhe) x 1000

RECHTECKIGER POOL (Angaben Länge, Breite, Füllhöhe in Metern)

Wassermenge in m³ = Länge x Breite x Füllhöhe

Wassermenge in Liter = (Länge des Pools x Breite x Füllhöhe) x 1000

 
*Anmerkung: Bei der Berechnung ist zu beachten, dass die Füllhöhe nicht die Beckenhöhe gilt.
 

Kosten Wasser pro Bundesland (stand 2019):
https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Umwelt/Wasserwirtschaft/Tabellen/tw-07-entgelt-trinkwasserversorgung-tarifgeb-nach-tariftypen-2017-2019-land-bund.html