-Anzeige-


BMI-Rechner fĂŒr die Frau oder den Mann

Hier können Sie sich online und kostenlos Ihren BMI ausrechnen

Powered by YAZIO
-Anzeige-

🍎 Ratgeber: der BMI

BMI Tabelle fĂŒr Frauen und MĂ€nner

Gewichtsklassifikation bei Erwachsenen anhand des BMI (nach WHO, Stand 2008)
BMI (kg/mÂČ)
Starkes Untergewicht < 16 Untergewicht
MĂ€ĂŸiges Untergewicht 16 – 17
Leichtes Untergewicht 17 – 18,5
Normalgewicht 18,5 – 24,99 Normalgewicht
PrĂ€adipositas 25 – 30 Übergewicht
Adipositas Grad I 30 – 35 Adipositas
Adipositas Grad II 35 – 40
Adipositas Grad III > 40
Quelle: Wikipedia

BMI berechnen

Der Body Mass Index (BMI) wird von den zwei Parametern Körpergewicht und KörpergrĂ¶ĂŸe definiert. Er ist ein Instrument zur Diagnose von Übergewicht und Adipositas. In der Medizin ist der BMI die moderne Version des lange genutzten Broca-Index.

Formel: BMI

Die Formel zur Berechnung Ihres Body Mass Index, die auch unser BMI Rechner einsetzt, lautet:

BMI = Körpergewicht [kg] : (KörpergrĂ¶ĂŸe [m])ÂČ

BMI Rechner fĂŒr den Mann - BMI ausrechnenDer BMI wird ohne mathematische Einheit verwendet. Er wird mit Hilfe von Tabellen in AbhĂ€ngigkeit von Geschlecht und Alter bewertet. So wird zwischen Unter-, Normal- und Übergewicht differenziert. Orientierend wurden Grenzwerte fĂŒr Mann und Frau von einem BMI kleiner 18,5 fĂŒr Untergewicht, 18,5 bis 24,9 fĂŒr Normalgewicht und grĂ¶ĂŸer 25,0 fĂŒr Übergewicht festgelegt. Adipositas, die Ă€rztlich therapiert werden sollte, besteht bei einem Body Mass Index von grĂ¶ĂŸer 30.

Wenn Sie Ihren BMI berechnen, haben Sie einen weiteren Faktor zu beachten. Sollten Sie einen oder mehrere Körperteile durch Amputation verloren haben, fließt fĂŒr Sie ein spezieller Faktor in die Rechnung ein. FĂŒr diesen Zweck können Sie eine Korrekturwerttabelle nutzen. Unser BMI Rechner ĂŒbernimmt den Faktor automatisch fĂŒr Sie.

-Anzeige-

Untergewicht ist ungesund

Die Presse und das öffentliche Bewusstsein konzentrieren sich tĂ€glich auf das Übergewicht und die damit zusammenhĂ€ngenden Probleme. Weniger im Fokus steht das Untergewicht, das ebenso schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben kann. Mehr als zwei Prozent der deutschen Bevölkerung sind ungewollt betroffen.

Mögliche Ursachen fĂŒr krankhaftes Untergewicht sind:

  • unzureichende Kalorienzufuhr durch zu geringe Nahrungsaufnahme, Appetitlosigkeit oder Verweigerung von Nahrung
  • NĂ€hrstoffverlust durch Erkrankungen im Magen-Darm-Bereich, Erkrankungen der Nieren mit Verlust von Eiweiß
  • eine Beschleunigung des Stoffwechsels durch genetische Faktoren, SchilddrĂŒsenĂŒberfunktion, Diabetes mellitus Typ 1, Insuffizienz der Nebenniere
  • psychosomatische Essstörungen wie Anorexia nervosa oder Bulimie

Extremes Untergewicht kann lebensgefĂ€hrlich sein. GerĂ€t der menschliche Körper in den Hungerzustand, greift er die Muskelmasse an und verlangsamt alle Stoffwechselprozesse. In diesem Zusammenhang werden zum Beispiel Blutdruck und Immunsystem nicht adĂ€quat aufrechterhalten. Untergewichtige Menschen sind hĂ€ufig von MĂŒdigkeit, Leistungsabfall, Schmerzen und Sehstörungen betroffen. Weitere mögliche Probleme sind Osteoporose und Mangel an wichtigen Vitaminen. Stark untergewichtige Frauen haben oft keinen Eisprung und keine Periode mehr und sind somit unfruchtbar. Sinkt das Körpergewicht immer weiter, drohen Organversagen und Tod.

Normalgewicht und Idealgewicht machen das Leben leichter

BMI Rechner FrauEine gesunde Lebensweise ist nicht immer leicht aber durchaus erstrebenswert. Normalgewichtige Menschen haben zum Beispiel ein geringeres Risiko, aufgrund von Arterienverkalkung, an der koronaren Herzkrankheit oder an Diabetes mellitus Typ 2 zu erkranken, als ĂŒbergewichtige Menschen. Rein statistisch betrachtet haben Sie die höchste Lebenserwartung und die beste LebensqualitĂ€t bei einem BMI zwischen 18,5 und 24,9.

Nutzen Sie unseren BMI Rechner und informieren Sie sich ĂŒber Ihren persönlichen Body Mass Index.

Übergewicht und seine negativen Folgen

Der menschliche Stoffwechsel denkt mit. Nehmen Sie regelmĂ€ĂŸig mehr Kalorien zu sich, als Sie verbrauchen, lagert Ihr Körper den Überschuss ein. Bevorzugte Stellen sind Po und Bauch, Oberschenkel und Oberarme. Niemandem gefĂ€llt das wirklich, aber trotzdem sind viele Menschen in den IndustrielĂ€ndern deutlich ĂŒbergewichtig.

Zu Übergewicht fĂŒhren kann:

  • eine hohe Kalorienzufuhr
  • zu wenig Bewegung
  • SĂŒĂŸigkeiten als Belohnungssystem
  • genetische Faktoren
  • seelische Probleme
  • zu wenig Schlaf
  • Stoffwechselerkrankungen
  • LebensmittelunvertrĂ€glichkeiten

Mediziner bezeichnen einen Body Mass Index zwischen 25 und 30 als Übergewicht. Sie empfehlen den Betroffenen eine gesunde Reduktion des Gewichts, aber erachten eine intensive medizinische Intervention nicht als erforderlich.

Dem Übergewicht folgt die Adipositas

Fitness und gutes Aussehen ist die eine Seite, Gesundheit und die Höhe der Lebenserwartung die andere. Wenn Sie fĂŒr sich einen BMI berechnen, der ĂŒber 30 liegt, sollten Sie die Notbremse ziehen! Denn Adipositas oder auch Fettleibigkeit ist eine ernst zu nehmende chronische Erkrankung des Stoffwechsels, die mit vermehrtem Fettgewebe und stark erhöhtem Körpergewicht einhergeht. Als Ursachen sind zum Beispiel ungesunde ErnĂ€hrung und Bewegungsmangel bekannt. Einen starken Einfluß haben ausserdem Softdrinks und andere zuckerhaltige GetrĂ€nke. Forscher haben herausgefunden, dass ein niedriger sozialer Status und ein niedriges Bildungsniveau hĂ€ufig mit einem hohen Body Mass Index verbunden ist.

Weitere mögliche Ursachen sind:

  • erbliche Veranlagung
  • ungesunde Lebensweise
  • Essstörungen
  • Stress
  • Medikamente

Eine Adipositas steht hĂ€ufig in Zusammenhang mit einer hormonellen Grunderkrankung. Die Fettleibigkeit ist mitunter das herausragende Symptom, das erst zur Diagnose der Erkrankung fĂŒhrt. Bekannte Beispiele sind eine Unterfunktion der SchilddrĂŒse, das Cushingsyndrom (Störung des Kortisolhaushaltes) oder ein gestörter Glucosestoffwechsel.

Die Folgen einer Adipositas

Adipöse Menschen leiden in ihrem Alltag. Sie sind nicht gelenkig, schwitzen schon bei geringer Anstrengung und erleben viele normale TĂ€tigkeiten als Hindernis. In der Gesellschaft fĂŒhlen sie sich oft nicht wertgeschĂ€tzt und ignoriert. Hier ist die Gefahr fĂŒr eine reaktive Depression gegeben. Auch das Risiko fĂŒr folgende Erkrankungen und Komplikationen ist deutlich erhöht:

  • Bluthochdruck
  • Verkalkung der BlutgefĂ€ĂŸe
  • Herzinfarkt
  • LinksherzvergrĂ¶ĂŸerung
  • Schlaganfall
  • Diabetes mellitus Typ 2
  • Störung der Blutgerinnung
  • Krebs
  • Gicht
  • Arthrose
  • Erkrankungen der Gallenblase
  • Demenz
  • Schlafapnoesyndrom
  • komplizierte Wundheilung
  • erhöhtes Risiko bei Operationen und Narkosen
  • Risikoschwangerschaften

Lernen Sie Ihren Körper besser kennen und lassen Sie sich Ihren BMI ausrechnen. Unser BMI Rechner macht es Ihnen einfach. Ordnen Sie dann Ihren Wert mithilfe der zugehörigen Tabelle ein und ziehen Sie die erforderliche Konsequenz fĂŒr Ihr Leben. Sport und gesunde ErnĂ€hrung begleiten Sie auf dem Weg zu einem gesunden Body Mass Index und einer hohen LebensqualitĂ€t.

     

Diese Online Rechner könnten Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

*