Anzeige
Startseite > Energie > Stromrechner

StromrechnerStromrechner

Die 3 großen Strompreisvergleichsrechner auf einer Seite

Seite bewerten
Stromrechner 5.00/5 (100.00%) 5 votes

Einfach Postleitzahl und Jahresverbrauch in die 3 Strompreisvergleichsrechner eingeben. Zwischen den
jeweiligen 3 Tabs hin und her switchen und Tarife vergleichen.
Jetzt einen Stromvergleich durchführen und bis zu 500 Euro sparen.
So einfach finden Sie Ihren günstigsten Stromanbieter.
Unser Tipp: Schließen Sie nur Tarife mit monatlicher oder quartalsweiser Zahlung ab und vergleichen die Stromtarife mit der Filtermöglichkeit „mit/ohne Bonus“.

  • CHECK24 - Online Stromrechner
    Powered by CHECK24.

  • TopTarif - Strompreisvergleich
    Powered by TOPTARIF.


Online Strom Vergleich auf web-rechner.eu

Beim Strompreisvergleich hat der Kunde in Deutschland die Wahl unter fast tausend Anbietern. Da liegt es sehr nahe, die Stromtarife zu vergleichen.

Der Stromrechner gibt Ihnen die Möglichkeit zu ermitteln, bei welchem Anbieter Sie die besten Stromtarife für Ihren spezifischen Bedarf erhalten. Der mit dem Stromrechner ist kostenlos und ermöglicht häufig,Stromrechner Vergleich im Jahr mehrere hundert Euro zu sparen. Da die Stromtarife derzeit nicht sinken, sollte man den Strompreisvergleich lieber eher als später durchführen.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr monatlicher Stromabschlag überdurchschnittlich hoch ist, werden Sie nach Vergleich der Stromtarife über den Stromrechner wahrscheinlich über einen Anbieterwechsel nachdenken. Darüber hinaus ermöglicht der Strompreisvergleich auch, Stromtarife zu finden, die zu Ihrem persönlichen Verbrauchsverhalten passen. Hierzu erfragt der Stromrechner bestimmte Angaben und ermittelt dann den für Sie günstigsten Anbieter. Durch die Aktualität des Internets werden Sie beim Strompreisvergleich der Stromtarife mittels Stromrechner einen tagesgültigen Überblick erhalten.

Die Angaben, die der Stromrechner erfragt, sind im Einzelnen folgende:
1.) Ihre Postleitzahl. Es gibt regionale Preisunterschiede, zudem wird der günstigste Versorger Ihrer Region gesucht.
2.) Ihren Jahresverbrauch. Diesen erfahren Sie aus der letzten Stromrechnung. Ist diese nicht zur Hand, bietet Ihnen der Stromrechner Anhaltspunkte entsprechend Ihrer Haushaltsgröße.
3.) Ihre Zahlweise. Es werden generell Abschläge gefordert. Je mehr Sie vorauszahlen, desto günstiger ist in der Regel der Tarif.
4.) Ist die Nutzung privat oder gewerblich? Gewerbekunden können andere Rabatte aushandeln.
5.) Wünschen Sie nur Ökostromtarife? Dies muss nicht zwingend teurer sein.
6.) Wünschen Sie einen Tarif mit Kaution? Diese wird nicht verzinst und gilt daher als Sonderabschlag. Manche Anbieter verlangen diese.
7.) Soll ein Neukundenbonus berücksichtigt werden? Wenn Sie Neukunde beim Anbieter sind, sollten Sie diesen mitnehmen.
8.) Wünschen Sie nur Tarife mit Preisgarantie? Selbst wenn diese etwas teurer sind, können die Preise bis auf Steuern und Abgaben nicht steigen.

Nach diesen Eingaben können Sie den Strompreisvergleich durchführen.

Kommentieren

*