-Anzeige-

Startseite > Energie > Heizkörper berechnen

Heizkörperberechnung: Heizleistung eines Heizkörpers berechnen

Damit Ihr Haus optimal geheizt, und keine Energie verschwendet wird, ist eine Heizkörperberechnung unerlässlich. Hierbei hilft Ihnen unser Heizkörperrechner, der Ihnen nach nur wenigen Angaben die optimale Heizleistung aufzeigen kann. Zusätzlicher Vorteil, wenn Sie die Heizleitung einesHeizkörperberechnung: Heizleistung berechnen Heizkörpers berechnen, sparen Sie auf einfachstem Weg Energie und damit auch Kosten.

Der Heizkörper


Die Bauweise der heutigen Heizkörper wurde immer wieder optimiert und sie sind heute in den unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich. Dabei unterscheiden Sie sich nicht nur in Form und Größe, sondern auch in der Anschlussart und Weise. Durch die Änderung und Vergrößerung der Konvektionsfläche konnte die Effizienz deutlich gesteigert werden. Heutige Flachheizkörper können bereits mit einer Wassertemperatur von 55 °C das Haus mit Wärme versorgen. Alte Heizkörper benötigen für die gleiche Leistung oft bis zu 90 °C. Diese Leistung wird unter anderem durch die Vergrößerung der Heizfläche und die mehrlagigen Wassertaschen erreicht. Dadurch lassen sich moderne Heizkörper auch deutlich schneller aufheizen. Damit Sie die optimale Heizleistung eines Heizkörper berechnen können, nutzen Sie doch einfach das auf unserer Seite vorgestellte Tool.

Immer beliebter werden Fußboden- und Wandheizungen sowie Deckenstrahlplatten, für die Sie auch die Heizleistung berechnen können. Hier werden die Oberflächen der Wände, Fußböden oder Deckenplatten als Heizkörper genutzt. Besonders einfach zu reinigen und deshalb gerne in Kliniken oder Lebensmittelproduktionen eingesetzt sind so genannte Hygieneheizkörper.


-Anzeige-

An welchem Platz sollten diese hängen?


Bei der Heizkörperberechnung ist auch die Wahl des richtigen Standortes für eine optimale Funktionsweise und effektive Ausnutzung der Heizwärme in Ihrem Haus entscheidend. Heizkörper sollten immer dort montiert werden, wo der Wärmeverlust am größten ist. Das ist in den meisten Häusern die Außenwand. Der ideale Standort ist unter einem Fenster, denn hier kann die Luft optimal zirkulieren und wird ideal und schnell erwärmt.


Wärmestrahlung

Heizkörperberechnung: Heizkörper berechnen
Die Strahlung der Sonne wird vom Menschen als besonders angenehm empfunden. Die Wärmestrahlung wird in Form von elektromagnetischen, nicht sichtbaren Wellen vom wärmenden Körper, wie zum Beispiel der Sonne, zum kalten übertragen. Sie wirkt daher unmittelbar und unabhängig davon, ob die Umgebungsluft auch erwärmt ist.


Konvektion (Wärmeströmung)


Die an Flüssigkeit, Gas oder Luft gebundene Wärmeenergie wird mit diesen Medien transportiert. Aufsteigende Warmluft an normalen Heizkörpern ist gier ein Beispiel dafür. Unterstützt werden kann diese durch die Anbringung von kleinen Ventilatoren, die besonders sinnvoll bei niedrigsten Systemtemperaturen sind.



Wärme empfinden


Das Temperaturempfinden beim Menschen wird zwischen der körpereigenen Wärme und der Umgebungstemperatur bestimmt. Ist ein Raum zu kühl, wird dem Körper Wärme entzogen. Diese lässt sich dann durch Lufterwärmung oder Wärmestrahlung ausgleichen.


Diese Online-Rechner könnten Sie auch interessieren
Aber nicht nur die Berechnung zur optimalen Heizleistung eines Heizkörpers, sondern auch ein Stromrechner, Gasrechner und ein Rechner, damit Sie Ihre Stromkosten berechnen können, stehen Ihnen zur Verfügung.

Kommentieren

*